Profi-Tipps für Ihre Badezimmerbeleuchtung mit LED

badezimmer
Badezimmerbeleuchtung mit LED

Das Badezimmer als reiner Funktionsraum? Das war einmal. Sind wir ehrlich, wird den deckenhohen Fliesen, Raufaserdecken und spartanischen Badmöbeln, die einst den Ton angaben, jedoch kaum jemand nachtrauern. Schön geht eindeutig anders.

Mit dem gestiegenen Design-, und Wellness-Anspruch rückt auch die Badezimmerbeleuchtung immer stärker in den Fokus. Denn wie in allen Wohnräumen beeinflusst sie unser Wohlgefühl wesentlich. Deshalb wollen wir der Frage, was eigentlich eine gute Badezimmerbeleuchtung mit LED ausmacht, hier einmal näher nachgehen.

LED im Badezimmer?

Die erste Frage, die Sie sich stellen, wird vermutlich lauten “Warum ausgerechnet eine Badbeleuchtung mit LED?” Klar, wir sind schließlich LED-Händler. Aber das ist nicht der Grund, zumindest nicht der Einzige 😉 LED-Lampen besitzen tatsächlich viele Vorteile. Hierzu gehören, um nur einige zu nennen:

  • Sofortige Helligkeit nach Einschalten
  • Geringer Energieverbrauch
  • Extreme Haltbarkeit
  • Dimmbarkeit vieler Modelle
  • Unterschiedliche Lichtfarben von warm-, über neutral-, bis kaltweiß und bunt
  • Werden nur handwarm, niemals heiß

Selbstverständlich gibt es LED-Lampen auch mit Spritzwasserschutz, speziell für Feuchträume wie das Badezimmer. Aufgrund ihrer Vielfalt und ihrer Eigenschaften eignen sich LED-Lampen damit bestens für die Realisierung Ihrer persönlichen Wohlfühl-Oase.

Diese LED-Leuchten sind im Bad unverzichtbar

Wäre der Lampentyp also geklärt. Aber welche LED braucht man nun ganz konkret für eine gute Badezimmerausleuchtung? Hier die harten Fakten:

  • Grundbeleuchtung
Schutzbereiche Badezimmerbeleuchtung
Schutzbereiche Badezimmerbeleuchtung

Für ein perfekt ausgeleuchtetes Bad ist eine gute Grundbeleuchtung von mindestens 300 Lux unverzichtbar. In der Regel sind dafür ein bis zwei Deckenlampen ausreichend – allerdings mit möglichst großem Abstrahlwinkel, damit auch wirklich die komplette Grundfläche optimal ausgeleuchtet wird. Damit das Licht gerade morgens oder abends nicht zu grell blendet, kann man zu Lampen mit Opalglas-Schirm greifen, die für einen sanften Streueffekt sorgen. Für mildes Licht sorgen auch LED-Panel, die als Wand- oder Deckenleuchte mildes Licht verbreiten. In tagestlichtweiß sind sie für fensterlose Badezimmer sogar erste Wahl, um den Anschein natürlichen Lichts zu erwecken.

  • Funktionales Licht

Schminken, Rasieren, Haare stylen oder, oder, oder – der Spiegel über dem Waschbecken ist ein Bereich, an dem tagtäglich viel Filigranarbeit gefragt ist. Und gute Sicht! Um Schattenwurf zu vermeiden, empfehlen sich für normalgroße Badezimmerspiegel zwei Leuchten, eine links und eine rechts. Ist der Spiegel hingegen sehr breit, sollte man ihn auch von oben her beleuchten – hierfür bestens geeignet sind längliche Leuchten, die über den oberen Rand verlaufen und das Licht so über die gesamte Fläche breit streuen.

  • Akzentlicht
Badewanne mit indirekter LED-Beleuchtung
Badewanne mit indirekter LED-Beleuchtung

Wer zusätzlich zu Grund- und Funktionsbeleuchtung Lichtakzente im Bad setzen will, greift am besten zu Spotlampen. Mit ihrem gerichteten Licht sorgen Strahler und Downlights für warme Streiflichter an Wand oder Decke. Sparsam eingesetzt zaubern auch farbige LED interessante Effekte. LED-Duschköpfe mit farbigem Wasserstrahl kennen Sie wahrscheinlich. Ebenso können Sie mit speziellen, wassergeschützen LED-Leuchten auch Ihre Duschkabine oder das Areal rund um die Badewanne ausleuchten und die Wirkung des Lichts auf die menschliche Stimmung ausnutzen. Mit blauem Licht beispielsweise, um morgens wach zu werden, mit rotem, um abends nach einem langen Tag zur Ruhe zu kommen und zu entspannen. Mit dimmbaren LED-Leuchten können Sie zusätzlich die Lichtintensitäten je nach Stimmung verändern, um bei gedämpftem Licht in der Wanne zu entspannen.

Übrigens – helles, großflächig eingesetztes Licht wirkt generell belebend. der Lichtplanung auch stets auf die Farbe der Wände und Decke achten. „Dunkle Flächen absorbieren mehr Licht als helle und benötigen daher eine intensivere Beleuchtung.“

Katgeorie: Umrüst-Ratgeber

4 thoughts on “Profi-Tipps für Ihre Badezimmerbeleuchtung mit LED”

  1. Ich mache Renovierung in meinem Badezimmer und suche nach den nützlichen Tipps, die mir mit der Wahl der Materialien, Design Ideen und Beleuchtung helfen werden. Bevor diesen Artikel habe ich nicht gedacht, dass Badezimmerbeleuchtung mit LED eine gute Idee sein kann. Ich bin für diesen Artikel sehr dankbar, als ich wusste nicht über so viele Vorteilen der LED-Lampen, z. B. sofortige Helligkeit nach Einschalten, unterschiedliche Lichtfarben und sie handwarm, niemals heiß sind. Ich habe eine Idee, die Decke aus den LED-Panelen machen, aber ich muss mit den Profis beraten, ob es in meinem Badezimmer möglich. Vielen Dank für den nützlichen Artikel mit der tollen Idee.

  2. Ja, die LED Beleuchtung kann man wohl als Grundbeleuchtung benutzen! Die Planung ist besonders wichtig. Und wenn es um LED Beleuchtung geht, dann darf man über die Energiekosten ruhig sein. Die LED Panel sind sehr wohl in Büroräumen und Hallen einsetzbar. Die beliefern den Raum mit viel Licht und schaffen ein Gefühl von Tageslicht, was auch sehr wichtig ist.

  3. Die beste Effekte mit Licht lassen sich nur mit LED Lampen machen. Di edimmbaren LED Leuchten kann wirklich viel für ein Raum und besonders im bad bewirken. So lässt sich auch ein sehr romantisches Ambiente leicht gestalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.