LED-Straßenleuchten in Dubai – werden sie der Hitze erliegen?

LED-Straßenleuchten in DubaiLeuchtdioden lieben Kälte. Während andere Leuchtmittel bei Minus-Temperaturen schwächeln, laufen LED in Kühlhäusern, winterlichen Außenleuchten und Co. erst zur Hochform auf. Die Schattenseite: Sie können nicht ohne. Schon ein Temperaturanstieg um 10°C verkürzt ihre Lebensdauer um die Hälfte. Das besagt eine Faustformel. Diese Schwäche scheinen Leuchtdioden jedoch überwunden zu haben. Denn in einem Hitzetest überstanden LED-Straßenleuchten sogar einen Sommer in Dubai.

Auch LED-Lampen können ganz schön heiß werden. Auf bis zu 120°C schafft es ein leistungsfähiger LED-Chip. Damit dem Halbleiterkristall die Hitze nicht „zu Kopf“ steigt, braucht es einen Aluminium-Kühlkörper, der die Abwärme aus dem Gehäuse an die Umgebung ableitet. Eine nicht gut funktionierende Kühlung ist sogar der Hauptausfallgrund für LED-Leuchtmittel. Denn für ein einwandfreies Funktionieren muss der Temperaturhaushalt der Lampe möglichst niedrig und homogen sein. Forscher haben lange an einer Lösung gearbeitet und tun es weiterhin. Dass die Technik schon sehr weit ist zeigt sich daran, dass moderne LED-Lampen heute bereits extremen Witterungsbedingungen trotzen und dennoch anstandslos auf eine Lebensdauer von 50.000 Stunden kommen.

Erfolgreich bestanden: LED trotzen Wüstenklima

Erfolgreich bestanden: LED trotzen WüstenklimaDass LED sich nicht nur für kühlere Gefilde eignen, bewies ein im Sommer 2013 durchgeführter Test mit LED-Straßenlampen. Diese wurden die kompletten Sommermonate hindurch mit höchstzulässiger Leistung und maximaler Stromstärke (700mA) betrieben. Aber nicht etwa im verregneten Hamburg oder nachts, sondern mitten am Tag auf der Palmeninsel in Dubai bei Temperaturen von über +50°C und direkter Sonneneinstrahlung.

Trotz harter Bedingungen arbeiteten LED-Straßenlampen beanstandungslos

Der zulässige Temperaturbereich wurde im Test zu keinem Zeitpunkt überschritten, sodass der Übertemperaturschutz gar nicht erst in Aktion treten musste. Das Geheimnis: ein ausgeklügeltes Thermomanagement.
Damit ist nun der Beweis erbracht, dass LED-Lampen auch unter extremer Hitze funktionieren und das bis zu 50.000 Stunden lang. Aufgrund des gemäßigten Klimas ist die Lebenserwartung von LED-Straßenlampen in Mitteleuropa noch einmal höher.

Katgeorie: Neuigkeiten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.