Verarbeitung von LED-Streifen, Strips & Bänder

LED-StreifenDa es zur Verarbeitung von LED-Streifen offenbar viele Fragen gibt haben wir heute einen Folgeartikel beschlossen. Darin möchten wir Ihnen weitere Tipps geben und hoffen, einige FAQS klären zu können. Damit beim nächsten Mal hoffentlich alles reibungslos gelingt, sollte Sie erneut das Dekofieber packen 😉

LED-Band (oder auch LED-Streifen) sind eine einfache Möglichkeit, die eigenen vier Wände mit dekorativer Beleuchtung zu verschönern. LED-Streifen, das sind millimeterdünne Kunststoffstreifen auf deren Oberfläche in Reihe geschaltete, winzige leuchtstarke LED sitzen (SMD-LED). Erhältlich ist LED-Band in flexibler und starrer Ausführung. Die Stromversorgung (Gleichspannung) erfolgt über ein Netzteil. Da LED-Stripes an der Unterseite mit doppelseitigem Klebeband versehen sind, lassen sie sich durch einfaches Aufkleben auf allen trockenen, fettfreien Flächen anbringen, z. B.

  • als Hintergrundbeleuchtung in der Vitrine
  • Lichtband im Regal
  • rund um den TV
  • an Sockelleiste
  • unter die Dachschräge
  • hinter Küchenarbeitsplatten
  • an Treppenstufen

Alternativ dazu können Sie LED-Streifen auch auf speziell dafür vorgesehenen Aluprofilen befestigen. Dies hat den Vorteil besserer Kühlung und zum anderen lassen sich damit – je nach Platz – homogenere Beleuchtungen erzielen.
Wie man LED-Streifen verbindet, was es bei der Auswahl des Netzteils zu beachten gibt und vieles mehr haben wir in unserem Blogbeitrag „Gewusst wie – Led-Streifen richtig verbinden“ schon berichtet. Deshalb geht es hier jetzt direkt zu den FAQ:

FAQ

Worauf sollte man bei Auswahl & Anbringung von LED-Streifen achten?

12V oder 24V – was soll ich kaufen?

Die Voltangabe zeigt bei LED-Band an, wie viele LED in Reihe geschaltet sind, bei 12 V-LED-Stripes beispielsweise drei. Welche Sie wählen sollten, hängt davon ab, wie hell Sie Ihre indirekte Beleuchtung haben wollen. Für dezent-schummriges Licht eignet sich ein 12V-LED-Streifen zum Beispiel besser als ein 24V, da LED ohnehin eine hohe Leuchtstärke haben und so auch weniger ausreichend sind.

Brauche ich unbedingt ein Netzteil?

Ein Netzteil ist elementar, denn LED-Streifen benötigen eine geringere Spannung als die Netzspannung. Das hat aber einen Vorteil, denn im Gegensatz zur Netzspannung ist die geringere Betriebsspannung von LED-Stripes ungefährlich.

Wie verklebe ich einen LED-Streifen richtig?

Wichtig ist, dass der LED-Streifen auf der gesamten Fläche gut haftet. Reinigen Sie diese also vorher am besten, damit sie wirklich sauber und fettfrei ist. Ideal ist eine Verarbeitungstemperatur um die 20°C. Einige Produkte können jedoch auch sogar um 90° verlegt werden.

Aluminiumprofil oder aufkleben, was denn nun?

Mit einem Aluprofil verbessern Sie die Kühlung der LED und damit die Effizienz/Lebensdauer, da die Wärme so besser vom Halbleiter abgeführt wird. Aluprofile bzw. wärmeleitende, kühlende Oberflächen empfehlen sich ab einer Leistung von 9.6W/Meter. Ab einer Leistung von mehr als 14,4W/m ist sie erforderlich, um eine lange Lebensdauer des LED-Streifens zu gewährleisten. Je nach Einsatzzweck (z. B. unter Dachschrägen) können Sie mit einem Profil außerdem eine homogenere Ausleuchtung erreichen.

Wird LED-Band heiß?

Nein, LED-Streifen werden nur handwarm. Daher eignen sie sich auch gut fürs Kinderzimmer: Verbrennungsgefahr ausgeschlossen.

24493_ledlager_Blog_Febr.2015_01LED-Streifen kürzen, geht das so einfach?

Ja, das geht. An welchen Stellen Sie das LED-Band kürzen können, ist sogar durch eine Schnittlinie gekennzeichnet. Meistens geht das in einem Abstand von drei oder fünf LED. Achten Sie auf jeden Fall darauf, sich an die Schnittlinie zu halten, um nicht aus Versehen Verbindungen zu durchschneiden.

LED-Streifen kürzen gut und schön, aber kann ich sie auch verlängern?

Ja, das geht an den Schnittkanten bzw. Enden des LED-Bands. Achten Sie aber unbedingt darauf, dass Netzteil und Controller für die neue Gesamtleistung ausgelegt sind. Außerdem sollten Sie NIE Streifen direkt mit Streifen verbinden, sondern immer über ein vieradriges Kabel. Ihre LED-Bänder können Sie überdies auch direkt an Netzteil und Controller (mittig positioniert) anschließen.

Der Anfang meines LED-Bands ist hell, der hintere dunkel – woran kann das liegen?

Haben Sie vielleicht zwei LED-Streifen direkt miteinander verbunden? Dadurch bekommen die Leiterbahnen am Anfang des ersten Stripes zu viel Strom und können Schaden nehmen, während der hintere Teil viel dunkler leuchtet. Also auf jeden Fall immer Kabel verwenden.

Manche LED-Streifen werden mit „Schutzgummierung“ angeboten – was ist das und brauche ich das überhaupt?

Es handelt sich hierbei um „vergossene” Ausführungen mit Spritzwasserschutz (IP44, IP65). Solche Varianten benötigen Sie überall dort, wo die LED-Streifen mit Wasser in Berührung kommen, zum Beispiel im Bad oder im Freien. Es empfiehlt sich mit PU und Silikon versiegeltes LED-Band, da diese Materialien einen guten Schutz gewähren, alterungsbeständig und ohne gesundheitsschädliche Eigenschaften sind. Bei Silikon-Ummantelungen muss bei Kürzung das Beschichtungsmaterial an der Schnittstelle zudem nicht extra abgekratzt werden. Zur dauerhaften Fixierung hierfür am besten Silikonkleber verwenden.

Mein LED-Strip wird nicht richtig hell, was tun?

Daran kann ein Leiterwiderstand schuld sein. Dieser stellt sich ein, wenn die Leiterbahnen nicht sonderlich groß sind. Versuchen Sie mal, den Strip an mehreren Stellen einzuspeisen, zum Beispiel nach jedem Meter oder vor und hinter dem Netzteil.

Möglicherweise betreiben Sie auch einen LED-Streifen, der länger als fünf Meter ist. Dann kann der Helligkeitsverlust auch an einem Spannungsabfall liegen, der mit der Länge des Streifens zunimmt. Bei RGB-LED äußert sich dieser Effekt übrigens auch in einer Farbverschiebung (weißes Licht wird rosa etc.)
Sie möchten noch mehr wissen zu LED-Streifen? Stellen Sie uns Ihre Frage!

Katgeorie: Umrüst-Ratgeber

11 thoughts on “Verarbeitung von LED-Streifen, Strips & Bänder”

  1. Hi liebes LED-Team, ich wollte heute unter unsere Brücke im Garten eine 5m-LED-Band anbringen und habe dafür eine 2cm breites PVC-Band als Träger vorgesehen. Kann ich das LED-Band auf den PVC-Träger aufkleben und wenn womit?! Danke im Voraus, Blecky

  2. Hallo Ledlager Team,

    ich möchte eine indirekte Beleuchtung in meiner Wohnzimmerdecke installieren und brauche dafür 16m LED Band. Da ich nur 5m Stücke bekomme, kann ich diese mit Direktverbindern verbinden mit eine Einspeiung vom Netzgerät oder muß ich all 5m neu einspeisen von einem Netzgerät?
    Gruß
    Ralf

    1. Hallo Ralf,

      bei den 12V LED Stripes beträgt die maximale Länge an einem Stück 5 Meter, danach muss die 12V Spannung neu eingespeist werden. Meistens wir ein stärkeres Netzteil z.B. zwischen zwei LED Stripes installiert so dass die beiden 5m Stripes direkt an das Netzteil angeschlossen werden können.

      Viele Grüße
      LEDLager.de

  3. ich möchte led-Bänder in einem Spiegelschrank (Türen sind z.T.mit Milchglas versehen) anbringen.Das Fach ist ursprünglich für eine LSRöhre vorgesehen. Ist das möglich oder ist die Erwärmung hinter den Türen zu groß?
    Vielen Dank
    Marion

    1. Hallo Marion,

      ein LED Stripe / Band kann hierzu sehr gut verwendet werden. Da die Stripes nicht dauerhaft leuchten sehen wir kein Problem bzgl. der Erwärmung.

      Viele Grüße
      LEDLager.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.