Veranstaltungen zum Internationalen Jahr des Lichts 2015

Publiziert am

Jahr des Lichts 2015Das Jahr des Lichts wurde 2015 von der UN-Generalversammlung ausgerufen. Es soll an die elementare Bedeutung von Licht als Lebensvoraussetzung aber auch seinen Stellenwert in Wissenschaft und Kultur erinnern. Zu diesem Anlass locken 2015 zahlreiche spannende Veranstaltungen aus den Bereichen Licht in der Natur, Licht und Kultur, Wissenschaft des Lichts und Lichttechnologie. Einige davon wollen wir Ihnen heute hier vorstellen.

Licht beeinflusst uns nicht nur unmittelbar über den Biorhythmus und nimmt in unserem Alltag eine wichtige Rolle ein. Es ist auch nicht wegzudenken aus Technik, Physik, Biologie, Kunst oder Kultur. Man denke zum Beispiel an die Entwicklung der Perspektive in der Kunst oder an die Photonik, deren Lichtimpulse die Grundlage der modernen Informationstechnologie bilden. Ohne Licht gäbe es außerdem kein Internet, Satelliten-Telefon oder kabellose Kommunikation.

Licht liefert aber auch Energie (Photovoltaik) und ermöglicht eine Vielzahl moderner medizinischer Behandlungsmöglichkeiten (Laser). Auch OLED- und LED-Lampen sind eine Erfindung der modernen Lichttechnologie. Bei all dem Fortschritt bleibt Licht aber auch immer einfach nur schön. Ob Sonnenuntergänge, Polarlichter oder klirrende Eiskristalle – Licht fasziniert seit Menschengedenken und hat beinahe alle Wissenschaftsgebiete beeinflusst.

Internationales Jahr des Lichts – warum 2015

Das UN-Jahr des Lichts soll an all das erinnern und uns ins Bewusstsein rufen. Gleichzeitig gemahnt es an eine Auseinandersetzung mit zeitgenössischen Themen wie Lichtverschmutzung, Lichtsparen oder die Entwicklung günstiger und energieeffizienter Lichtquellen für Entwicklungsländer.
Wer sich nun fragt, warum die UN-Generalversammlung das Internationale Jahr des Lichts ausgerechnet 2015 ausgerufen hat: Dies hat tatsächlich seinen Grund. In dieses Jahr fallen nämlich viele thematisch bedeutsame Jahrestage: Vor 200 Jahren veröffentlichte Fresnel etwa sein erstes Werk über die Wellentheorie des Lichts. 1915 folgte Einsteins Allgemeine Relativitätstheorie und 50 Jahre später lieferten Penzias und Wilson einen Beleg für die Urknalltheorie.
Das Lichtjahr 2015 verspricht also spannend zu werden!

Diese Lichtevents sollten Sie nicht verpassen

Lichtcampus Hamburg (15. bis 19.2.2015)

Auf dem Gelände des Kunst- und Mediencampus der Hochschule für Angewandte Wissenschaften bietet der Lichtcampus Vorträge, Workshops und Projekte zu Licht in Architektur, Design, Kunst und Medien. Außerdem finden zwischen dem 18. und 21. Februar 2015 bei „17:36-Licht in Hamburg“ zahlreiche Tage der offenen Türen bei „Lichtaktiven“ statt, von Showräume und Werkstätten bis zum Lichtlabor. http://licht2015.hamburg/
Lichtstadt Jena (14.01.-12.12.2015)

Mit einer Auftaktveranstaltung in der Goethe Galerie begrüßt die „Lichtstadt Jena“ das „Internationale Jahr des Lichts“ der Vereinten Nationen. Über das Jahr verteilt gibt es Sonderführungen, Ausstellungen, öffentliche Vorlesungen, Stadtspaziergänge, Symposien, ein Medien- und Lichtkunstfestival, das 9. FullDome Festival im Zeiss-Planetarium und sogar ein „Kneipenquiz zu Fragen über Physik, Licht, das Universum & den ganzen Rest“. http://www.lichtstadt-jena.de/  

Dresdner Lichtjahr (ab 19.01.-2015)

Eröffnet wird das Dresdner Lichtjahr 2015 mit der interaktiven Lichtinstallation „Talking Tower“, deren Farbspiele im Laufe des Jahres von den Bewohnern selbst gestaltet werden dürfen. Daneben laden Experimentiertage, Schülerlabore, eine lange Nacht der Wissenschaften sowie Theateraufführungen und Sonderausstellungen zur Entdeckung des Lichts ein. http://www.dresdner-lichtjahr.de/  

Lichtungen – Lichtkunstfest Hildesheim (29.10. – 1.11.2015)

Vom 29. Oktober bis zum 1. November erleben Besucher die Welterbe-Stätten um Hildesheim in ganz neuem Licht. Im Rahmen des Lichtkunstfestes „Lichtungen“ werden diese nämlich von einer Reihe Lichtinstallationen illuminiert. Außerdem erwartet Sie ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm.  http://lichtungen.eu/  

Berlin leuchtet (2.-18-10.2015) und Festival of Lights

Bei den Festivals „Berlin leuchtet“ und „Festival of Lights“ lassen Lichtkünstler interessante Plätze und Gebäude der Stadt in den verschiedensten Farben erstrahlen. Zusätzlich zu den LightSeeing-Touren per Boot, Bus, Segway oder zu Fuß stehen zudem zahlreiche Türen offen und gewähren Besuchern außergewöhnliche Blicke hinter die Kulissen rund ums Licht. Der Oktober in Berlin wird 2015 also bunt. http://berlin-leuchtet.com/

Daneben finden natürlich auch in diesem Jahr wieder viele Messen und „alljährliche“ Veranstaltungen rund um das Thema Licht statt. Unter anderem die Anwenderkonferenz für LED-Technologie ledKON in Mannheim (20. bis 21. Februar 2015), die Fachmesse für Elektrotechnik und Elektronik Eltefa mit neuen Anwendungen der LED-Technologien in Stuttgart (18.-20.03.2015) oder die Prolight + Sound in Frankfurt (15.-18.04.2015).

Katgeorie: Neuigkeiten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.