OLED oder LED: Diese Unterschiede sollten Sie kennen

Publiziert am

LED oder OLED? Oft besteht hier Verwechslungsgefahr. Doch auch wenn sich die beiden Leuchtdioden in ihrer Funktionsweise ähneln, gibt es doch einige Unterschiede. Und die wollen wir uns hier einmal genauer anschauen um herauszufinden, wer in Sachen Umweltfreundlichkeit, Energieersparnis und Co. nun wirklich vorne liegt.

Aufbau und Wirkungsprinzip von LED und OLED

Grundlegend sind sowohl LED als auch OLED Leuchtdioden, deren Wirkungsweise auf der Ladungsausgleichbestrebung unterschiedlich geladener Teilchen besteht. Die zunächst voneinander isolierten Ladungsträger (positiv/negativ) streben danach, auf beiden Seiten Ladungsgleichheit herzustellen und vermischen sich daher über einen Halbleiter. Der einzige Unterschied in dieser Hinsicht ist, dass LED aus anorganischen und OLED aus organischen Halbleitern bestehen.

Wichtigste Bestandteile der organischen LED sind Anode, Kathode, Trägersubstrat (eine Glasplatte) sowie die lichtemittierende und die Transportschicht (aus Polymer). Fließt der Strom durch die organischen Schichten von der Kathode zur Anode, bewegen sich die Elektronen von der Polymer- zur emittierenden Schicht. Dadurch kommt es in der Polymerschicht zu Löchern, die daraufhin in die emittierende Schicht „springen“, wo sie von Elektronen neu besetzt werden. Fallen die Elektronen in die Löcher, setzten sie extra Energie als Licht frei – und werden so zur organischen Lichtquelle. Die Grafik zeigt den schematischen Aufbau einer OLED (rechts) und LED (links). Die Funktion einer LED haben wir bereits in einem anderen Blogbeitrag beschrieben.

Aufbau OLED Schema
Aufbau OLED Schema
Leuchtdiode
Leuchtdiode

Welches Leuchtmittel für welchen Anwendungszweck?

Ein weiterer gewichtiger Unterschied liegt darin, dass organische LED Flächenstrahler, LED aber Punktlichtquellen sind. Das heißt, das Licht von OLED ist weich und diffus, während LED-Leuchtmittel sich als Punktbeleuchtung auch zur Raumbeleuchtung und als Akzentbeleuchtung eignen. Zudem haben LED eine deutlich bessere Leuchtdichte, Lebensdauer und Effizienz als organische LED.

So unterscheiden sich Einsatzgebiete und Alleinstellungsmerkmale

Tabelle LED OLED

Das könnte Sie auch interessieren:

Die LED: wo sie herkommt, wie sie funktioniert und was sie uns nutzt
Herstellung der LED – so werden Leuchtdioden gefertigt
Ausgediente LED- und Energiesparlampen richtig entsorgen

Katgeorie: LED-Lexikon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.