LED-Lampen – so umweltfreundlich ist ihre Herstellung

Lebenszyklus einer LED-Lampe
Lebenszyklus einer LED-Lampe

In Sachen Umweltfreundlichkeit und Energieeffizienz gelten LED-Lampen anderen Leuchtmitteln gegenüber als haushoch überlegen. Doch wie umweltfreundlich sind LED-Lampen wirklich? Wer das herausfinden will, muss nicht nur Lebensdauer und Energieverbrauch betrachten, sondern den gesamten Lebenszyklus von der Rohstoffbeschaffung bis hin zur Entsorgung. Genau das tut dieser Artikel. (mehr …)

LED: Lampen, denen die Insekten widerstehen

Lampen, denen die Insekten widerstehenJetzt im Sommer suchen sie uns wieder heim: Lästige kleine Plagegeister, die uns nachts nicht schlafen lassen oder den Verzehr so mancher Leckerei im Freien verleiden. Kurios: LED-Lampen können dagegen helfen – zumindest in den Abendstunden. Denn im Gegensatz zu Hochdruck-Quecksilberdampflampen und Co. locken sie kaum Insekten an.

Verwenden wir speziell in lauen Sommernächten LED-Lampen, hat das also gleich zwei Vorteile:

  • Wir werden von geflügelten Quälgeistern weitgehend in Ruhe gelassen
  • Wir leisten einen Beitrag dazu, dass nicht Millionen von nachtaktiven Insekten sinnlos in den Tod fliegen – denn auch wenn sie manchmal nerven sind sie doch Lebewesen, die für das Ökosystem enorm wichtig sind.

(mehr …)

Mit LED-Beleuchtung gegen den Klimawandel

LED-Beleuchtung: „Die kumulativen CO2-Emissionen bestimmen weitgehend die mittlere globale Erwärmung der Erdoberfläche […] Seit vorindustrieller Zeit sind sie um 40 % gestiegen. Die CO2-Konzentration in der Atmosphäre überschritt im Mai 2013 erstmals die 400 ppm (parts per million) Marke und ist damit so hoch, wie nie zuvor.“

LED BulbZu diesen Ergebnissen kommt das Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC) in seinem aktuellen Klimabericht. Fakt ist, die steigenden CO2-Emissionen gefährden das Klimaziel, den globalen Temperaturanstieg auf zwei Grad zu beschränken. Um die weitere Klimaerwärmung und die Versauerung der Ozeane zu verhindern, herrscht also dringender Handlungsbedarf. Ein Beitrag, den jeder Einzelne von uns leisten kann, um Energie – und damit CO2 – einzusparen, ist der Umstieg auf eine energieeffiziente Beleuchtungstechnologie wie LED. Denn auf sie entfallen 19 % der weltweit verbrauchten Energie. Energieeffiziente Lichtlösungen helfen also, eine nachhaltige Entwicklung voranzutreiben. (mehr …)

Noch mehr sparen: So verlängern Sie die Lebensdauer Ihrer LED-Lampen

Einflussfaktoren - LED
Einflussfaktoren – LED

LED gelten aufgrund ihres geringen Stromverbrauchs und ihrer langen Lebensdauer als äußerst wirtschaftlich. Trotzdem unterliegen auch sie dem Alterungsprozess. Mit welchen Maßnahmen Sie die Degradation Ihrer Leuchtmittel hinauszögern und wie Sie das Optimum aus ihnen herausholen, lesen Sie im folgenden Artikel.

Heutige Standard-LED können bei ununterbrochener Leuchtdauer bis zu 100.000 Stunden „leben“. Das sind 11½ Jahre! Die herkömmliche Haushalts-LED erreicht eine Lebensdauer von 25.000-50.000 Stunden. Das macht bei einer täglichen Leuchtdauer von 2,7 Stunden 25 bzw. 50 Jahre. Danach fällt sie aber nicht etwa aus. Sie leuchtet mit 70 % (ab 1. März 2014 80 %) der ursprünglichen Helligkeit nur weniger intensiv.

LED-Lampen – wirtschaftlich, wie kein anderes Leuchtmittel

Kommt es doch zu einem Totalausfall, ist meistens Überhitzung schuld. Denn Temperatur, Spannung und Energiezufuhr sind maßgebliche Faktoren für die Lebensdauer. Damit Ihre LED möglichst lange leben, haben wir die wichtigsten Einflussfaktoren und Empfehlungen hier zusammengetragen.
(mehr …)

Strom sparen im Haushalt – LEDLager verrät, wo die Einsparpotenziale stecken

Wie und vor allem wo lässt sich im eigenen Haus Strom einsparen? LEDLager hat nach Einsparpotenzialen recherchiert – und sie gefunden. Die besten Tipps stellen wir Ihnen hier vor.

2012 verbrauchte Deutschland netto 526,6 Milliarden Kilowattstunden Strom. Mit 26 % entfiel gut ein Viertel davon auf Privathaushalte. Deren Durchschnittsverbrauch: 3.500 kWh pro Jahr!
Eine Menge, sie sich nach Berechnungen der HEA (Fachgemeinschaft für effiziente Energieanwendung e.V.) um 25 TWh reduzieren ließe. Würde jeder Haushalt ausschließlich Elektrogeräte mit Energieklasse A+++ verwenden, könnte jeder von ihnen jährlich 614 kWh Strom einsparen.
(mehr …)