Ausgediente LED-Leuchtmittel und Energiesparlampen richtig entsorgen

Auch wenn ihre Lebensdauer die der meisten anderen Leuchtmittel deutlich übersteigt – irgendwann haben auch LED-Leuchtmittel ausgedient. Doch was dann – einfach in den Hausmüll werfen?

Nein, denn eine fachgerechte Entsorgung ist aus ökologischer Sicht auch für LEDs unabdingbar. Schöner Nebeneffekt: Sowohl elektronische Bauteile als auch Sekundärrohstoffe wie Glas und Metall können wir sich auf diesem Weg wiederverwerten.

Verwertung von Altlampen
Verwertung Altlampen Quelle: Lightcycle „Sauberes Licht, sauber recycelt.“

Warum richtiges Entsorgen auch für LEDs wichtig ist

Wie Energiesparlampen und Leuchtstoffröhren müssen wir auch LED-Leuchtmittel gesondert entsorgt werden. Das schreibt das Elektro- und Elektronikgerätegesetz (ElektroG) in Deutschland vor. Energiesparlampen – sicher, die enthalten schließlich Teile giftigen Quecksilbers, das nicht in die Umwelt gelangen darf. Doch warum fallen auch die ungiftigen LEDs unter „Elektroschrott“? Ganz einfach, auch sie enthalten eine elektrische Kühlung und elektronische Vorschaltgeräte. Deren Bestandteile enthalten – zwar in geringen und als unschädlich eingestuften, aber dennoch vorhandenen Mengen – Metalle wie Indium, Gallium, Germanium und Cadmium. Diese Elemente löst man bei der fachgerechten Entsorgung über eine Sammelstelle heraus. So können wir sie zugleich wiederverwenden, was die mühselige Gewinnung dieser Stoffe einspart, und gelangen nicht in den Wasserkreislauf. Im Hausmüll gehen alle diese wertvollen Sekundärrohstoffe verloren.

Wohin mit dem alten LED-Leuchtmittel?

Verantwortlich für die fachgerechte Entsorgung sind Hersteller und „In-Verkehr-Bringer“ von Elektrogeräten. Energiesparlampen, LEDs und Leuchtstoffröhren sammelt die Kommunen dazu gesondert und die Hersteller entsorgen diese. Und wohin jetzt mit Altlampen? Ab zur nächsten kommunalen Sammelstelle. Das kann ein Recyclinghof, aber auch ein Einzelhandelsgeschäft sein. Mit der Sammelstellensuche von Lightcycle finden Sie heraus, wo sich die nächste Sammelstelle in Ihrer Nähe befindet.

Lampenentsorgung
Lampenentsorgung – so geht´s richtig
Quelle: Lightcycle „Sauberes Licht, sauber recycelt.“

Das könnte Sie auch interessieren:

Die Umwelt-Vorteile von LED-Lampen

Herstellung der LED – so werden Leuchtdioden gefertigt

Strom sparen im Haushalt – LEDLager verrät, wo die Einsparpotenziale stecken

Katgeorie: LED-Lexikon

2 thoughts on “Ausgediente LED-Leuchtmittel und Energiesparlampen richtig entsorgen”

  1. Ist schon erstaunlich das die umweltfreundlichen Lampen in den Sondermüll müssen und der „Umweltkiller“ Glühbirne im Hausmüll erlaubt war…

    1. Hallo Thomas, Glühlampen enthalten in der Tat keine umweltschädlichen Stoffe. Was sie zum „Klimakiller“ macht, ist ihre schlechte Effizienz wegen der sie schließlich auch verboten wurden. Leider liest man noch oft, dass LED im Hausmüll entsorgt werden könnten, was wegen der enthaltenen elektronichen Bauteile aber nicht stimmt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.